Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)7193 / 520

Unser Angebot

Wenn Sie sich für die Behandlung Ihrer Suchterkrankung entscheiden, ist neben einem fachlich fundierten Therapieprogramm die zwischenmenschliche Beziehungsgestaltung eine wichtige Komponente für das Gelingen der Behandlung. Die Einhaltung von Vereinbarungen und Regeln sind dabei unverzichtbare Voraussetzungen für einen rücksichtsvollen Umgang im täglichen Zusammenleben und für das Gelingen einer Behandlung. Die Hausordnung wird vorab zugeschickt. Sie können sie in aller Ruhe lesen und eventuelle Fragen vorab klären. Mit der Unterschrift geben Sie dann Ihr Einverständnis.

Jeder Patient bekommt am Aufnahmetag eine sogenannte "Starthilfe" in schriftlicher Form. Wir haben darin alles Wichtige kurz und übersichtlich zusammengefasst. Weiterhin steht Ihnen ein sogenannter Patenpatient in den ersten Tagen zur Seite, um Ihnen die Eingewöhnung und die Abläufe in der Klinik zu erleichtern. Nachstehend ist das Inhaltsverzeichnis der "Starthilfe" aufgelistet, damit Sie wissen, was Sie darin finden werden:

  • Ausgang und Besuch, Post und Telefon, Zimmerschlüssel
  • Therapieablauf, Wochenpläne
  • Indikative Gruppen
  • Rückfälle und Bewältigung
  • Berufliche Integration, Arbeitssuche
  • Angehörige
  • Sportprogramm
  • Kunsttherapie
  • Kontrollen Atemalkohol
  • Wartezeiten, Privatfahrten
  • Formulare, Rollstuhlfahrer
  • Andachten, Krankenhausaufenthalte
  • Vorsorge, planbare Behandlungen
  • Sprechstunden
  • Nutzungsordnung Kunsttherapie
  • Selbsthilfegruppen
  • Öffnungszeiten Servicebereiche
  • Sport, Freizeit und andere Aktivitäten
  • Familienheimfahrten
  • Hausordnung
  • Zimmerordnung
  • Die Küche informiert
  • Gesundes Essen und Trinken
  • Parkplatz, obligatorischer Parkvertrag
  • Raucherzonen
  • Telefonbenutzung
  • Sicherheitsinformation
  • Müllentsorgung
  • Patendienst
  • Saunaordnung
  • Wanderwege