Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)7193 52-0


Sozialberatung und berufliche Integrationsberatung

Verbunden mit der Suchtmittelabhängigkeit können sich verschiedene Problemlagen entwickeln, z.B. finanzielle Einschränkungen, eine ungünstige Wohnsituation, Schwierigkeiten im Umgang mit Ämtern und Behörden, Verschuldung, rechtliche Probleme, Führerscheinverlust etc. Viele Suchtmittelabhängige verlieren im Verlauf der Erkrankung auch ihren Arbeitsplatz und die Arbeitslosigkeit wird oftmals zu einem lang andauernden Belastungs- oder sogar Rückfallfaktor, z.B. aufgrund einer fehlenden Tagesstruktur, von Schulden oder Enttäuschungen bei der Arbeitsplatzsuche.

Für eine suchtmittelfreie Lebensweise ist es oftmals erforderlich, dass für diese Probleme Klärungen angestrebt werden oder der Umgang mit den Belastungen erleichtert wird.
Die MEDIAN Klinik Wilhelmsheim arbeitet nach aktuellen Empfehlungen zur Stärkung der beruflichen (Re-)Integration und hat damit eine BORA-Anerkennung (Berufliche Orientierung in der medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker). Das therapeutische Team berücksichtigt dabei Ihren individuellen Therapiebedarf zur Optimierung erwerbsbezogener Rehabilitations- und Integrationsziele (eine umfassende Beschreibung der Rehabilitationsziele, die sich nach definierten BORA-Zielgruppen richtet, können Sie unter Kapitel 4.3.3 in unserem Rehabilitationskonzept nachlesen).

Um auf Ihre individuelle Problemlage einzugehen, helfen wir Ihnen über die folgenden sozial und beruflich orientierten Therapiemaßnahmen:

Sozialberatung

Beruflichen Integrationsberatung

Arbeitsbelastungserprobung

Sozialberatung

Bei allen Fragen zu den oben genannten Problemstellungen steht Ihnen unsere Sozialberatung zur Seite, um mit Ihnen nach Lösungsmöglichkeiten und Strategien zu suchen. Ziel ist, dass akute amtliche oder rechtliche Problem gelöst werden und Sie möglichst wieder selbstständig Verantwortung für Ihre Angelegenheiten tragen können.

Im Rahmen von Einzelgesprächen bieten wir hierfür je nach Bedarf an:

  • umfassende Sozialanamnese
  • Existenzsicherung, wirtschaftliche Absicherung
  • Abklärung von evtl. Ansprüchen, z.B. Übergangsgeld, Wohngeld etc.
  • Hilfe bei der Erstellung einer Schuldenübersicht, Vorbereitung einer Schuldenregulierung
  • Klärung Ihrer Wohnsituation
  • Vermittlung in Nachsorge, Wohngemeinschaften, Adaption oder andere betreute Wohnformen, z.B. auch im eigenen Wohnraum
  • Unterstützung beim Umgang mit Ämtern und Behörden
  • Klärung von Rehabilitationsmaßnahmen/-fragen, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • Klärung bei Rentenfragen
  • Vermittlung an unterstützende Stellen nach Rehabilitationsende
  • Ansprechbarkeit für alle sonstigen organisatorischen Fragen rund um die Rehabilitations-maßnahme

Berufliche Integrationsberatung

Einen Beruf auszuüben, ist für die meisten Menschen eine einfache Notwendigkeit, um den Lebensunterhalt finanzieren zu können, jedoch ermöglicht Arbeit auch eine Alltagsstruktur und ist für viele sinnstiftend und selbstwertstabilisierend. Zudem haben Untersuchungen gezeigt, dass berufstätige Patienten ein geringeres Rückfallrisiko haben als arbeitslose Patienten. Deshalb ist es der MEDIAN Klinik Wilhelmsheim ein großes Anliegen, Sie in Ihrer Arbeitssuche zu unterstützen. Um bei den vielfältigen Problemen im beruflichen Bereich Hilfestellung geben zu können, besteht zusätzlich zur allgemeinen Sozialberatung das Angebot einer beruflichen Integrationsberatung. Im Rahmen von Einzelgesprächen, Gruppenmaßnahmen und Vorträgen wird dabei auf die individuellen beruflichen Schwierigkeiten eingegangen.

Je nach Bedarf bietet Ihnen die Jobberatung folgende Unterstützungsmöglichkeiten:

  • das Erstellen eines persönlichen Kompetenzprofils
  • Beratung bei der individuellen Berufswegplanung (Suche nach beruflichen Alternativen, passenden Qualifizierungsmöglichkeiten, Informationen zum Nachholen von Berufsabschlüssen etc.)
  • Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Stellenangeboten, Ausbildungsplätzen oder Weiterbildungsmaßnahmen
  • Aktualisierung und Optimierung von Bewerbungsunterlagen
  • Informationen zu Online-Bewerbungen
  • Beurteilung von Arbeitszeugnissen
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche
  • Verbesserung von PC-Kenntnissen
  • Vorbereitung auf die Rehabilitationsberatung der DRV
  • Unterstützung bei der Beantragung von Schulungsmaßnahmen der Arbeitsagentur/ des Jobcenters

Des Weiteren finden folgende Maßnahmen rund um die Themen berufliche Integration und Arbeitslosigkeit als individualisierte Gruppentherapien (IGs) statt, die Sie als Therapieinheiten wählen können:

1. Indikativgruppe Bewerbungscoaching

Diese Gruppe unterstützt Sie bei der Arbeitssuche, wenn Sie aktuell Arbeit suchend sind oder sich beruflich verändern möchten.
Inhalte des Bewerbungstrainings:

  • Was habe ich bisher für die Arbeitsuche unternommen und was waren meine Erfahrungen?
  • Wie soll mein weiterer beruflicher Weg aussehen?
  • Wie stelle ich Bewerbungsunterlagen zusammen?
  • Soll ich meine Abhängigkeit in Bewerbungsgesprächen ansprechen?
  • Wie verhalte ich mich effektiver in Bewerbungsgesprächen?
  • Was kann ich tun, um Absagen und Enttäuschungen besser zu verkraften?
  • Wie verhalte ich mich bei telefonischen Bewerbungen?
  • Stellensuche im Internet und Versenden von Bewerbungen.

Ziele des Bewerbungstrainings:
Sie können im Zuge dieser Gruppentherapie lernen, in Bewerbungssituationen und im Umgang mit Behörden (z.B. Agentur für Arbeit, Jobcenter) selbstsicherer zu werden, Ihre persönlichen Stärken und Ihre beruflichen Erfahrungen überzeugender einzubringen. Sie erhalten Hilfe und Unterstützung um bereits während des Klinikaufenthaltes aktuelle Bewerbungen zu versenden.
Außerdem finden in unserer Klinik in Wilhelmsheim zwei Vorträge (Job-Info) mit Informationen zum Arbeitsmarkt und zu Rechten und Pflichten Arbeitssuchender statt.

2. Indikativgruppe Belastungen am Arbeitsplatz 

  • Sind Sie mit ihrem Arbeitsplatz unzufrieden?
  • Gibt es an Ihrem Arbeitsplatz Probleme mit den Kollegen oder dem Chef?
  • Fühlen Sie sich überfordert?
  • Gehen Sie mit Groll oder Angst zur Arbeit?
  • Setzten Sie sich häufig unter Druck, Dinge besser zu machen als andere?
  • Fehlt Ihnen die Fähigkeit, abzuschalten und sich zu entspannen?
  • Gelingt es Ihnen meistens nicht, Ihre Freizeit zu genießen und sich Freiräume zu schaffen, in denen Sie keine Leistung bringen müssen?

Wenn Sie auf diese Fragen mehrheitlich mit Ja antworten, dann könnte die Gruppentherapie zum Thema „Belastungen am Arbeitsplatz“ in unserer Klinik in Wilhelmsheim für Sie hilfreich sein. Sie können in dieser Gruppe lernen, ihre Einstellung zu Arbeit und Leistung, mit der Sie sich vielleicht selbst unter Druck setzen, zu ändern oder Möglichkeiten der Bewältigung für die oben genannten Probleme vorzubereiten.

3. Indikativgruppe Rückfallprävention für Arbeitslose

Arbeitslose Suchtkranke weisen nicht nur höhere Rückfallquoten auf, sondern ihre Rückfälle treten nach Forschungsergebnissen aus unserer Klinik auch rascher ein. Die zentralen Rückfallbedingungen liegen auch bei Arbeitslosen in belastenden Gefühlszuständen (z.B. Selbstwertbeeinträchtigungen oder depressiven Stimmungszuständen aufgrund der Arbeitslosigkeit), Trinkverführungen (z.B. Aufenthalt in Alkohol konsumierenden Cliquen) oder sozialen Konflikten (z.B. mit der Arbeitsverwaltung oder im Freundes-/Familienkreis). Daneben dürfte bei Arbeitslosen das Fehlen eines Abstinenz stabilisierenden sozialen Netzwerks eine bedeutende Rolle in der Rückfallentstehung spielen. Die individuellen Rückfallrisiken von arbeitslosen Suchtkranken und die Erarbeitung von individuellen Rückfallpräventionsmaßnahmen stehen deshalb im Mittelpunkt dieser Indikativgruppe in unserer Klinik in Wilhelmsheim.

4. Indikativgruppe PC - Basis und Aufbaukurs:

Ziel dieser Gruppentherapie, die wir in der MEDIAN Klinik Wilhelmsheim anbieten, ist die Vermittlung von Grundkenntnissen, die heute für die Arbeitssuche notwendig sind (Arbeitsplatzsuche im Internet, das Schreiben einer Bewerbung auf dem PC etc.)

PC-Basiskurs:

Ziel: Erstellung eines einfachen Text in Word, Formatierung, Speichern und Drucken zu. PC-Kenntnisse sind keine Voraussetzung. Diverse Übungsblätter werden zur Verfügung gestellt.

Inhalt:

  • Wie arbeitet der PC?
  • Übung im Umgang mit der Maus und Tastatur
  • Texteingabe in Word
  • erste Gestaltungsmöglichkeiten
  • richtiges Speichern
  • Druckereigenschaften

PC-Aufbaukurs:

Ziel: Korrektes Anschreiben nach DIN 5008 erstellen (z.B. für eine Bewerbung).
Voraussetzung: PC-Basiswissen. Diverse Übungsblätter werden zur Verfügung gestellt.

Inhalt:

  • Kopf- und Fußzeilen
  • Tabellen erstellen
  • Einfügen von Grafiken
  • Recherche im Internet.

Arbeitsbelastungserprobung (ABE) / Praktikum

Um den individuellen Therapiezielen in der beruflich orientierten Reintegration gerecht zu werden, hat sich die MEDIAN Klinik Wilhelmsheim bewusst gegen eine allgemeine, vereinheitlichende Arbeitstherapie (z.B. Holz- oder Metallwerkstatt) entschieden. Vielmehr ist es uns ein Anliegen, Ihren beruflichen Wiedereinstieg, Ihre berufliche Neuorientierung oder die Erprobung Ihrer Leistungsfähigkeit so realistisch und alltagsnah wie möglich zu gestalten. Dazu arbeiten wir seit vielen Jahren mit einer Vielzahl externer Firmen in der näheren Umgebung kooperativ zusammen. Ist die Notwendigkeit einer beruflichen Reintegration gegeben, führen Sie in einer dieser Firmen eine 2- bis 3-wöchige ABE bzw. ein Betriebspraktikum durch. Je nach Reintegrationsziel kann diese Maßnahme auch klinikintern erfolgen. Sowohl bei den externen als auch den internen Maßnahmen bemühen wir uns, eine dem Berufswunsch möglichst gemäße Stelle zu finden bzw. das passende Praktikum für Sie zu vermitteln.

Eine Arbeitsbelastungserprobung wird von uns immer in die Wege geleitet, wenn:

  • eine längere Arbeitslosigkeit besteht (ALG II)
  • die berufliche Leistungsfähigkeit unklar ist bzw. überprüft werden soll
  • eine berufliche Neuorientierung angestrebt wird

Die Teilnahme an den Arbeitserprobungen ermöglicht es Ihnen, wieder bzw. neue praktische Erfahrungen zu sammeln und Ängste abzubauen, die mit dem beruflichen Wiedereinstieg verbunden sind. In dem Sie sich unter Alltagsbedingungen erproben, kann hierdurch eine Einschätzung Ihrer Leistungsfähigkeit erfolgen und die Entwicklung eines Berufsziels konkretisiert werden. 
 

+49 (0)7193 52-0Kontakt