Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)211 / 934320

Fragen & Antworte

Bekommt man während der Reha Krankengeld? / Welche Entgeltersatzleistung bekommt man?

Während der Rehabilitation erhalten Sie, sobald Sie keine Lohnfortzahlung mehr erhalten (in der Regel ist dies nach 6 Wochen Krankschreibung der Fall), Übergangsgeld. Dieses Übergangsgeld wird durch den für Sie zuständigen Kostenträger (meist die Rentenversicherung) bezahlt, die Auszahlung erfolgt am Ende der Rehabilitation. Sollten Sie diesen Zeitraum nicht finanziell überbrücken können, ist eine Zwischenauszahlung möglich, die Sie während Ihres Aufenthaltes mit unserem Sozialdienst beantragen können.

Kann man hier parken?

In unserer Tiefgarage steht eine beschränkte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung. Wenn Sie einen Parkplatz wünschen, können Sie sich bereits vor Ihrer Aufnahme auf eine Warteliste setzen lassen. Leider können wir keinen Parkplatz garantieren.

Werden die Fahrtkosten erstattet?

In den meisten Fällen haben Sie einen Anspruch auf Fahrtkosten sofern Ihnen durch die Fahrt zur Rehabilitationseinrichtung ein bisher nicht stattgefundener finanzieller Nachteil entsteht.

Informationen für die Anreise mit dem PKW:

Sie erhalten ca. eine Woche vor Beendigung ihrer Rehabilitationsmaßnahme einen Fahrkostenantrag von der Rezeption ausgehändigt. Als Berechnungsgrundlage dient die abgerundete Kilometerzahl (z.B. 15,6 Km= 15; 34,3 Km = 34) der kürzesten Strecke zwischen Ihrer Anschrift und unserer Einrichtung. Berechnet wird Entfernung durch einen Routenplaner (Google Maps).

Informationen für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die Frage die sich schon vor der Reha stellt - Welches Ticket soll ich kaufen? Da es selten der Fall ist, dass ein Patient zum Ersten des Monats beginnt, stellt sich die Frage welches Ticket sich am ehesten lohnt bzw. am kostengünstigsten ist.

Die Kosten der günstigsten Alternative mit öffentlichen Verkehrsmitteln für die von Ihnen wahrgenommenen Behandlungstage werden Ihnen erstattet. Ausgenommen sind Tickets die z.B. bereits vor Reha vorhanden waren und regelmäßig genutzt wurden. Darunter fallen die Tickets 1000 und 2000 im Abo usw. Diese werden nicht erstattet, ausgenommen sind zusätzlich benötige Zusatztickets

Kleine Hilfe: Schauen Sie, wie viele Behandlungstage (Mo bis Fr) innerhalb eines Monats anfallen.

  • Bei der Preisstufe A3 ist ein Monatsticket ab dem 15. Behandlungstag die günstigste Variante.
  • Bei Preisstufe B ab dem 11. Behandlungstag
  • Bei Preisstufe C oder D ab dem 7. Behandlungstag

Brauche ich zusätzlich eine Krankmeldung/AU-Bescheinigung während der Reha?

Sie benötigen während Ihres Aufenthaltes keine Krankschreibung, Sie erhalten an unserer Rezeption jederzeit eine Aufenthaltsbescheinigung für Ihren Arbeitgeber oder zur Vorlage bei weiteren Institutionen.

Kann ich hier später noch eine Einzeltherapie machen?

Ambulante Einzeltherapien sind in den meisten Fällen eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen, als Rehabilitationsklinik besitzen wir leider keine Kassenzulassung. Daher können wir derzeit keine ambulanten Einzeltherapien anbieten.

Kann ich auch nach der Reha-Entlassung noch mal auf MEDIAN zukommen, wenn irgendwas unklar ist/ich Hilfe benötige?

Auch nach Entlassung stehen wir bei Fragen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unser Sekretariat.

Muss ich meinem Arbeitgeber sagen, dass ich eine psychosomatische Reha mache?

Es besteht selbstverständlich keine Verpflichtung, Ihrem Arbeitgeber mitzuteilen, dass es sich um eine psychosomatische Rehabilitation handelt. Wir unterstehen ebenso selbstverständlich der Schweigepflicht, werden also ohne Ihr Einverständnis keinerlei Informationen an Ihren Arbeitgeber weiterleiten.