Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)5222 / 37-0

Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

+49 (0) 5222 37 37 37

Schwerhörigkeit und Ertaubung

Ein Behandlungsangebot in der MEDIAN Klinik am Burggraben Bad Salzuflen

Schwerhörige und Ertaubte können mit audiotherapeutischer und psychologischer Unterstützung Kommunikationstechniken und Bewältigungsmechanismen erarbeiten, um im Alltag besser mit ihrer Hörstörung und ihren Hörgeräten zu Recht zu kommen. Grundlage hierfür ist eine ausführliche Erhebung der Krankengeschichte sowie eine HNO-ärztliche und audiologische Diagnostik mit Erfassung des Kommunikationsstatus, um die bestehenden Hör- und Kommunikationsprobleme im beruflichen und privaten Alltag zu erfassen und gezielt Verbesserung zu erarbeiten.

Die bei Schwerhörigkeit häufig anzutreffenden Erschöpfungszustände sind Folge von Hörstress und ständigem, konzentriertem Zuhören. Über das Einüben von Entspannungsverfahren sowie durch physikalische und physiotherapeutische Therapie werden Werkzeuge zur Entlastung vermittelt. In psychotherapeutischen Gruppen- und Einzelgesprächen bietet sich die Gelegenheit, das Verständnis für die Hörprobleme und die psychosozialen Auswirkungen zu erfassen, die Krankheitsakzeptanz zu verbessern und Bewältigungsstrategien zu erarbeiten. So kann der Umgang mit der Hörschädigung verbessert und die Lebenszufriedenheit erhöht werden.

Bereits vorhandene Hörgerätesysteme können durch unsere Hörakustik-Meisterin in ihrer Einstellung überprüft und ggf. optimiert werden. Bei passender medizinischer Indikation bieten wir noch nicht versorgten Patienten die Möglichkeit, unverbindlich ein Hörgerätesystem zur Probe zu tragen. Im Rahmen der Audiotherapie werden zudem Akzeptanzprobleme angegangen, Kommunikationsstrategien erarbeitet und technische Hilfsmittel für den Einsatz bei schwierigen Hörsituationen vorgestellt und erprobt.

Diagnostik und Therapie

Für die Behandlung unserer Patienten mit Hörstörungen, Tinnitus, Schwindel und Cochlea-Implantaten stehen nachfolgende Therapieangebote und diagnostische Verfahren zur Verfügung.

Diagnostikangebote:
  • Ton- und Sprachaudiometrie
  • Freifeldmessung mit Hörgerätesystem
  • Elektroaudiometrie (= Überprüfung der Hörnerven)
  • Hirnstammaudiometrie
  • Otoakustische Emissionen (DP-OAE und TE-OAE)
  • Computer-Video-Nystagmografie (VNG) zur Gleichgewichtsprüfung
  • Video-Kopfimpulstest (KIT)
  • Tinnitus-Bestimmung mit Matching und Masking

Therapieangebote:

  • Gleichgewichtstraining
  • Schulungen zur Vermittlung medizinischen Wissens
  • Themenzentrierte, psychologische und audiotherapeutische Gesprächsgruppen
  • Psychologische Einzelgespräche
  • Progressive Muskelrelaxation
  • Rezeptive Musiktherapie
  • Tai Chi
  • Audiotherapie
  • Wahrnehmungstraining
  • Hilfsmittelberatung
  • Kommunikationstraining
  • Hörtraining
  • Krankengymnastische Behandlung
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Physiotherapeutisch geleitetes Kraft- und Ausdauertraining
  • Wärmeanwendung (Fango, Infrarotbestrahlung)
  • Elektrotherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Bewegungsbad