Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)5222 / 37-0

Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

+49 (0) 5222 37 37 37

Orthopädie in der MEDIAN Klinik am Burggraben Bad Salzuflen

Unser Behandlungsspektrum

Unsere Behandlungskompetenz

Therapeutisches Konzept - Orthopädie

Schulmedizin, Aspekte der Naturheilkunde sowie der Traditionellen Chinesischen Medizin

Für jede Indikation und unter Berücksichtigung der Art des Rehabilitationsverfahrens gibt es spezifische Behandlungskonzepte, die nicht nur die Schulmedizin, sondern auch Aspekte der Naturheilkunde und der Traditionellen Chinesischen Medizin beinhalten.

Die individuelle Therapieplanung berücksichtigt nicht nur die Hauptindikation, die Anlass für die Rehabilitation war, sondern bezieht den gesamten Gesundheitszustand des Patienten in das Therapiekonzept ein. Hierbei wird darauf Wert gelegt, dass die aktiven Therapieformen ein deutliches Übergewicht haben. 
Im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit können selbstverständlich auch die anderen Abteilungen der Klinik in den diagnostischen und therapeutischen Prozess mit einbezogen werden.

Die Therapiebausteine sind abhängig von der Art des Rehabilitationsverfahrens unterschiedlich gewichtet.

Präventive Rehabilitation

Wenn Erkrankungen des Bewegungsapparates vermieden werden sollen, so stehen die edukativen Therapieziele im Vordergrund. Die Patienten werden aufgeklärt, wie ihre Krankheit verlaufen kann bzw. was sie selbst für ihre Gesundheit tun können. Durch Krankengymnastik kann die Gelenkbeweglichkeit verbessert und die Muskulatur gekräftigt werden.

Heilverfahren

Bei Patienten, die ein Heilverfahren in Anspruch nehmen, handelt es sich häufig um chronische Krankheitsbilder, bei denen auch psychosoziale Ursachen zu beachten sind. Private und berufliche Problembereiche müssen erkannt und besprochen werden. Hierbei ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit unter anderem auch mit Psychologen und psychosomatischen Kollegen sehr wichtig.

Anschlussheilbehandlungen

Bei den Patienten, die überwiegend nach Einbau künstlicher Hüft- oder Kniegelenke oder nach Wirbelsäulenoperationen zu uns kommen, stehen im Vordergrund die somatischen und funktionsbezogenen Therapieziele, wie z. B. Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit, Kräftigung der gelenkführenden Muskulatur, Verbesserung der Fähigkeit, sich an- und auszukleiden und die Wiederherstellung eines sicheren Gangbildes. Aber auch psychosoziale Therapieziele, wie der Erhalt der häuslichen Integration und edukative Therapieziele (Verbesserung des Informationsstandes über die Erkrankung, Erlernen eines endoprothesengerechten und gelenkschonenden Verhaltens) kommen nicht zu kurz. In regelmäßigen Informationsveranstaltungen werden die Patienten indikationsbezogen geschult.

Dr. med. Franz Josef Picard

Chefarzt Orthopädie

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie
Master of Public Health
Zusatzqualifikationen Sozialmedizin und Notfallmedizin

+49 (0) 52 22 / 37-42 23, 42 24

Fax: +49 (0) 52 22 / 37-44 74

franz-josef.picard[at]median-kliniken.de