Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)5222 / 37-0

Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

+49 (0) 5222 37 37 37

Reha bei Herzklappenfehler

Korrigierte oder ersetzte Herzklappen

Von einem Herzklappenfehler spricht man, wenn die Herzklappe durch eine Erkrankung nicht mehr richtig schließt (Klappeninsuffizienz) oder zu eng (Klappenstenose) geworden ist. Je nach Schweregrad des Klappenfehlers entwickelt sich allmählich oder akut eine Herzschwäche mit entsprechenden Symptomen.

Bei der  Behandlung eines Herzklappenfehlers unterscheidet man zwischen klappenerhaltenden Eingriffen (Klappenrekonstruktion) und dem Herzklappenersatz. Dies kann entweder durch eine Operation oder ein Herzkatheter-Verfahren (nicht invasiv) durchgeführt werden.

Behandlung operierter oder ersetzter Herzklappen in der Rehabilitation

  • Überprüfung der Herzklappenfunktion
  • heranführen an eine körperlicher Aktivität mit dem Ziel der Verbesserung der Leistungsfähigkeit
  • Schulung
  • eventuell notwendige weitere Wundbehandlung

Therapie

Kontrolliertes Ergometertraining

  • d. h. EKG- und personenüberwachtes Ergometertraining,

Herzsportgruppen

  • Hocker-, Übungs- und Trainingsgruppen,
  • Funktionsgymnastik für KHK Patienten mit eingeschränkter Mobilität
  • Terraintrainingsgruppe, Walking KHK
  • Minigruppe Gangschule

Schulungsprogramme

  • Koronare Herzkrankheit
  • Arterielle Hypertonie
  • Diabetes mellitus mit und ohne Insulin
  • Adipositas-Schulung

Gesundheitsbildung

  • Stress, gesunde Bewegung, Alltagssüchte, Raucherentwöhnung,
  • gesunde Ernährung, Gesundheits-Einzelberatungen durch geschultes Personal,
  • Lehrküche

Psychologische Betreuung:

  • Hilfe bei der Krankheitsbewältigung,
  • Nichtrauchertraining
  • Verminderung von Angst und Depressivität
  • Autogenes Training und progressive Muskelrelaxatation nach Jacobsen