Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6836 / 390

MEDIAN Klinik Berus - BKK ZF & Partner-Versicherte

5.1 ​Kurzbeschreibung:

Im Mai 2014 wurde zwischen der MEDIAN Klinik Berus und der BKK ZF & Partner ein Vertrag zur ambulanten psychotherapeutischen Behandlung abgeschlossen (Vertrag nach § 43 Abs. 1 SGB V Ergänzende Leistungen zur Rehabilitation - Vereinbarung zur Abklärung von Notwendigkeit, Art und Umfang der fachärztlichen Behandlung im Rahmen einer Clearingstelle). Seitdem können Versicherte in Kooperation mit den niedergelassenen, ambulant behandelnden Ärzten in der Ambulanz der MEDIAN Klinik Berus ohne lange Wartezeit und unbürokratisch in Form einer Kurzbehandlung psychotherapeutisch behandelt werden bzw. einen Einstieg in Psychotherapie finden und bei Bedarf weitervermittelt werden.

5.2 Zielgruppe

Versicherte der BKK ZF & Partner mit einer psychischen bzw. psychosomatischen Erkrankung haben im Rahmen des Kooperationsvertrages die Möglichkeit zu einer ambulanten Psychotherapie in der Ambulanz der MEDIAN Klinik Berus, d.h.Indikationen bestehen für:

Beschäftige Versicherte (Arbeitnehmer) und Empfänger von Lohnersatzleistungen mit Erkrankungen aus den Diagnosegruppen:

  • Affektive Störungen (ICD F30-F39)
  • Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen (ICD F40-F48)
  • Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren 
    (ICD F50-F59)

In begründeten Einzelfällen kann nach Rücksprache auch für andere Erkrankungen oder andere versicherte Personengruppen eine Kostenübernahme vereinbart werden.

Kontraindikationen bestehen für:

  • Kognitive und/oder körperliche Einschränkungen (Erstdiagnose ICD F0-F29; F60-F99)
  • Akute Psychosen
  • Akute Alkohol- und Drogenabhängigkeit
  • Demenzen
  • Kinder- und Jugendliche unter 18 Jahren
  • Gravierende sprachliche Probleme

5.3 ​Ziele

Ziele des Programms sind im Rahmen einer Kurz-Intervention

  • Differential-Diagnostik und Überprüfung der Indikationsstellung weiterer Behandlungsmöglichkeiten
  • Sofern erforderlich, Durchführung einer Therapie als Kurzintervention
  • Aufklärung, Beratung und Informationsvermittlung über weitere empfohlene Maßnahmen.
  • Falls notwendig, Aufbau einer entsprechenden Behandlungsmotivation

 5.4 ​Angebote

  • Probatorische Einzelsitzung bzw. Erstgespräch à 90 Min. zur diagnostischen bzw.differenzialdiagnostischen Abklärung und Überprüfung der Indikationsstellung für weitere Behandlungsmaßnahmen (Ambulante Clearingstelle)
  • Falls notwendig nach dem Erstgespräch bis zu 9 Sitzungen à 50 Min. (Ambulante Clearingstelle)
  • Einzelpsychotherapie (ambulante Verhaltenstherapie als Kurzzeittherapie à 50 Min.)
  • Alternativ nach dem Erstgespräch ggf. auch tagesklinische Behandlung mit einer Kombination aus Einzel- und Gruppenpsychotherapie im Rahmen eines verhaltensmedizinischen Behandlungskonzepts, in der Regel 3 bis 5 Angebote an insgesamt bis zu 6 Ambulanztagen über einen Zeitraum von bis zu 3 Wochen, d.h. zweimal wöchentlich ein Ambulanztag (Intensivdiagnostisches Clearingprogramm)

 5.5 ​Wege in die Behandlung und Kontakt

  • Anmeldung durch Kontaktaufnahme mit der zuständigen Geschäftsstelle der BKK ZF & Partner
  • alternativ auch telefonische Anmeldung in der Klinik:
    Montag bis Donnerstag 9:00 bis 15:00 Uhr, Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr
    Telefon: +49 (0) 6836 39-555 (Michelle Niebes, Sekretariat der Ambulanz)
  • oder Anmeldung per Email an den Ambulanzleiter, Herrn Dipl.-Psych. Rolf Keller, Leitender Psychologe, MEDIAN Klinik Berus:
    rolf.keller@median-kliniken.de 

5.6 ​Informationsmaterial