Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6836 / 390

Die Behandlung von Schmerzstörungen in der Klinik Berus

Chronische Schmerzen

Erscheinungsbild

Was bedeutet es, an chronischen Schmerzen zu leiden?

Chronische Schmerzen sind deshalb so quälend und zermürbend, weil sie meist ständig auftreten, häufig auch ohne den ursprünglichen Anlass oder ohne erkennbaren Grund. Viele sprechen in diesem Zusammenhang auch von „Fibromyalgie“. Die Betroffenen fühlen sich trotz ihrer verzweifelten Bemühungen, dagegen anzukämpfen, hilflos und massiv eingeschränkt. Nicht selten verändert sich dadurch das gesamte Leben, die Leistungsfähigkeit und die Belastbarkeit nehmen ab, berufliche und familiäre Probleme, Arbeitsplatzverlust und existenzielle Schwierigkeiten können Folgen der chronischen Schmerzerkrankung sein.

Aufrechterhaltung

Welche Bedingungen können bei chronischen Schmerzen eine Rolle spielen?

Unabhängig von den ursprünglichen Ursachen der Schmerzerkrankung (z.B. Schädigungen der Wirbelsäule und Gelenke durch Verletzungen, entzündliche Erkrankungen oder Verschleiß) können bei der Aufrechterhaltung von chronischen Schmerzen vielfältige Bedingungen eine Rolle spielen und sich in einem Teufelskreis gegenseitig aufschaukeln durch:

  • Schmerzhafte Muskelverspannungen bei längerfristiger Schonhaltung 
  • Gesundheitliche Komplikationen als Folge von Nebenwirkungen bei einem hohen Schmerzmittelkonsum 
  • Verstärktes Schmerzerleben infolge abnehmender psychischer und körperlicher Belastbarkeit bei längerer Krankheitsdauer

Psychische Belastungen infolge der Erkrankung können dabei eine wesentliche Bedeutung haben:

  • Die abnehmende Leistungsfähigkeit bedeutet einen großen Verlust an Lebensqualität, verbunden mit dem Druck, sich trotz aller Qual „zusammenreißen“ zu müssen 
  • Da chronische Schmerzen nach außen nicht sichtbar sind, reagiert die Umwelt häufig mit Unverständnis, was die Betroffenen zusätzlich belastet

Behandlung

Was sind die Behandlungsziele?

In erster Linie möchten wir unseren Patienten und Patientinnen helfen, ihre Schmerzen zu lindern und besser zu bewältigen. Wesentliche Teilziele dabei sind, weniger auf Schmerzmittel angewiesen zu sein, das Allgemeinbefinden zu verbessern, die Lebensfreude zu steigern und im Alltag wieder aktiver zu werden. Darüber hinaus stellen wir gemeinsam mit den Patienten und Patientinnen einen ganz persönlichen Behandlungsplan mit individuellen Therapiezielen auf. 

Schmerztherapie im Saarland: Wie behandeln wir chronische Schmerzen in der MEDIAN Klinik Berus im Saarland?

  • Einzeltherapie mit eingehender Schmerzdiagnostik, Psychoedukation über die Aufrechterhaltung der Schmerzsymptomatik und die entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten sowie Einüben von Techniken zur Schmerzbewältigung 
  • Entspannungsverfahren wie Muskel- und Tiefenentspannung oder meditatives Malen 
  • Körperorientierte Verfahren wie Atemtherapie, Körpererfahrungsgruppe und Yoga 
  • Muskelaufbautraining und Krankengymnastik 
  • Physiotherapeutische Einzelbehandlung und Rückenschule

Und je nach individuellem Bedarf z.B.: 

  • Selbstsicherheits- und Problemlösetraining 
  • Genussgruppe und kreatives Gestalten

Ansprechpartnerin:

Katharina Mosich
Leitende Ärztin (kommissarische Chefärztin)
Fachärztin für Innere Medizin, für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie