Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6836 / 390

Traumatherapie Saarland

Trauma-Ambulanz nach Arbeitsunfällen, Überfällen oder Übergriffen auf der Arbeit

2.1 ​Kurzbeschreibung:

Nach den Richtlinien des Psychotherapeutenverfahrens der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) besteht für Opfer von Arbeitsunfällen und Arbeitswegeunfällen die Möglichkeit, sich in der Trauma-Ambulanz der MEDIAN Kliniken Berus adäquate Hilfe zu holen. Seit 2001 kooperiert die Klinik erfolgreich mit Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungen auf dem Gebiet der Psychotraumadiagnostik und -therapie.

2.2 ​Zielgruppe

Menschen mit Arbeitsunfällen und Arbeitswegeunfällen im Rahmen eines anerkannten Verfahrens der gesetzlichen Unfallversicherung (BG oder UK), z.B. nach Überfällen, Verkehrsunfällen, technischen Unfällen im Arbeitskontext sowie bei Unfällen auf dem Weg zum und vom Arbeitsplatz.

2.3 Ziele

  • Differenzierte Trauma-Diagnostik bei psychischen Traumafolgestörungen oder Verdacht auf eine solche Erkrankung
  • Information zu Trauma und Traumabewältigung
  • Psychotraumatologische Behandlung bestehender Unfallfolgen
  • Prüfung der Indikation für weitere Maßnahmen in Kooperation mit der BG oder UK (z.B.Fahrtraining)
  • Prävention chronischer Traumafolgestörungen

2.4 Angebote

  • Probatorische Einzelsitzungen zur psychotraumatologischen Diagnostik bzw.Differenzialdiagnostik und Überprüfung der Indikation für eine weitere psychotraumatologische Behandlung
  • Einzelsitzungen zur psychotraumatologischen Behandlung psychischer Traumafolgestörungen, bei Bedarf auch mit Expositionstraining

2.5 Wege in die Behandlung und Kontakt

 2.6 Informationsmaterial