Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)35023 / 640

Viele offene Fragen nach Venenthrombose und Lungenembolie

Venenthrombose und Lungenembolie treten oft völlig überraschend auf. Wenn der Patient nach erfolgreicher Krankenhausbehandlung zur Rehabilitation kommt, bestehen oft noch viele Fragen:

Wie konnte das bei mir passieren? Wie kann ich solche Katastrophen in Zukunft vermeiden? Wie lange muss ich Kompressionsstrümpfe tragen? Was kann ich mir zumuten? Welches Risiko besteht für meine Familienangehörigen? Lohnt sich eine genetische Testung? Welche Blutverdünnung ist für mich optimal?

Wir beraten Sie in unserer Klinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Bad Gottleuba ausführlich zu diesen Themen, wir zeigen Ihnen Trainings- und Belastungsmöglichkeiten und besprechen mit Ihnen den optimalen Schutz vor neuen Thrombosen oder Lungenembolien. Sie bekommen Hilfe im Umgang mit wichtigen Risikofaktoren wie z.B. Bewegungsmangel, Tabakrauchen oder Flüssigkeitsmangel.