Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)35023 / 640

MEDIAN Klinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Bad Gottleuba

Die Klinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der MEDIAN Klinik Bad Gottleuba ist eine Fachklinik für die medizinische Rehabilitation von Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Wir sind spezialisiert auf die Behandlung von Menschen mit:

  • Herzkranzgefäßerkrankung (KHK)
  • Angina pectoris
  • Herzklappenfehler
  • Bluthochdruck
  • Herzrhythmusstörungen
  • andere Formen von Herzerkrankungen

Auch Patienten mit Lungenembolie, Durchblutungsstörungen der Beine (pAVK) und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus oder Übergewicht (Adipositas) werden bei uns erfolgreich behandelt. 

Gut erreichbar von Dresden (etwa 30 Minuten) finden Sie bei uns in Bad Gottleuba eine der führenden Adressen für die Rehabilitation aller Formen von Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufs in Sachsen.

Die Behandlung beginnt in den meisten Fällen im Anschluss an einen Aufenthalt in einer kardiologischen oder herzchirurgischen Abteilung eines Akutkrankenhauses. Ziel der Rehabilitation ist die Herstellung der körperlichen Leistungsfähigkeit und der Abbau von Risikofaktoren durch eine gezielte Lebensstilveränderung. Rehabilitation soll die Grundlage schaffen, um wieder erfolgreich und mit Freude am Leben teilnehmen zu können. Dabei ist die Verbesserung von Lebensqualität und Leistungsfähigkeit wichtiger als die Verbesserung von Laborwerten oder technischen Befunden. Ein besonderes Anliegen ist uns die Beratung und Hilfe für Berufstätige: Dabei geht es z.B. um die Wiedereingliederung in den bisherigen Beruf oder um Hilfe bei der Auswahl einer neuen, leidensgerechten beruflichen Tätigkeit.

Uns ist es wichtig, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Nur so können Sie die Ruhe und Kraft finden, Ihre Erkrankung zu verarbeiten und sich auf Ihre Genesung konzentrieren. Sie wohnen in freundlichen Einzelzimmern, die mit Telefon, Fernseher, Dusche und WC ausgestattet sind. Ein Angehöriger kann Sie ganz oder zeitweise bei der Rehabilitation begleiten. Die Unterbringung erfolgt dann gemeinsam in einem Zimmer. Die Klinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist so gestaltet, dass Sie alle für Sie wichtigen und notwendigen Einrichtungen mit dem Fahrstuhl erreichen können. Selbstverständlich befindet sich alles unter einem Dach: Zimmer, Diagnostik- und Therapieräume sowie der Speisesaal.

Behandlungsspektrum

  • Koronare Herzkrankheit inklusive Angina pectoris, Herzinfarkt, Stent, PTCA, Bypass-Operation, Aneurysmaoperation
  • Angeborene/erworbene Herzklappenfehler inklusive TAVI, MitraClip, Rekonstruktion, Klappenersatz, Klappeneingriffe
  • Herzrhythmusstörungen inklusive Vorhofflimmern, Ablation, Schrittmacher, Defibrillator, AICD, Defi-Weste, WCD
  • Funktionelle oder stressbedingte Herz-Kreislauf-Störungen
  • Verschlusskrankheit der Beine (pAVK) inklusive Eingriffe wie TEA, PTA, Bypass, Amputation
  • Venöse Durchblutungsstörungen inklusive Thrombose, Krampfadern, Beinwunden, Ödeme, Ulcera
  • Nachsorge bei operativen Eingriffen an Herz und Lunge wie z.B. Herztumore 
  • Chronische Lungenerkrankungen wie COPD, Asthma, Lungenfibrose,  Lungenhochdruck, pulmonal-arterielle Hypertonie oder Thrombektomie
  • Zustand nach Herztransplantation im Einzelfall auf Anfrage
  • Entzündliche Herzerkrankungen wie Herzklappenentzündungen, Myokarditis, Perikarditis
  • Herzschwäche inklusive NYHA III, CRT 
  • Bluthochdruck inklusive schwer behandelbarer Formen, sekundäre Hypertonie 
  • Erkrankung der Gefäße inklusive Aortenaneurysma, Stent, Erkrankungen der Bauchaorta, Erkrankungen der Halsschlagadern, TIA
  • Gefäßpatienten mit chronischen, schlecht heilenden Wunden
  • Stoffwechselstörungen wie Cholesterin, Lipoprotein(a), Übergewicht, Gicht, metabolisches Syndrom 

Besondere Behandlungsmöglichkeiten

  • Die Klinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist speziell für Typ-1- und Typ-2-Diabetiker zugelassen
  • Es besteht eine zertifizierte Abteilung für arterielle und venöse Gefäßerkrankungen (Angiologie)
  • Die Klinik hat ein spezielles Behandlungskonzept für Patienten mit Herzschwäche
  • Es bestehen besondere Behandlungsmöglichkeiten für stark übergewichtige Patienten über 180 kg
  • Patienten mit Begleitkindern können in Zusammenarbeit mit der Familienklinik der Einrichtung optimal betreut werden
  • Wir haben spezielle Untersuchungs- und Beratungskonzepte für junge Herzinfarktpatienten
  • Die Klinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen arbeitet eng mit der Klinik für Stoffwechselerkrankungen und Gastroenterologie zusammen. Das qualifiziert uns besonders, ganzheitlich auf die komplexen Stoffwechsel- und Risikofaktorenprobleme von Herz-Kreislauf-Erkrankungen einzuwirken und zur nachhaltigen Stabilisierung Ihrer Herz-Kreislauf-Gesundheit beizutragen

Kardiologie-Patientin in der MEDIAN Klinik Bad Gottleuba

Behandlungskompetenzen

Beraten statt verbieten

Bei uns bekommen Sie wieder ein Gefühl dafür, was und wie viel Sie sich zutrauen können. Eine Herz- oder Gefäßerkrankung kann durch einen gesunden Lebensstil erheblich verbessert werden. Sie sollen sich wohlfühlen und Ihr Leben wieder aktiv genießen können. Wir können Sie dabei mit unseren vielfältigen Therapiemöglichkeiten unterstützen

  • Einzel- und Gruppentherapie, Funktionsgymnastik
  • Geh- und Lauftraining, Rollatortraining
  • Terraintraining, Ergometertraining
  • Bewegungsbad, Aquajogging
  • Funktionelle Entspannung, Progressive Muskelrelaxation
  • Autogenes Training
  • Trampolintherapie
  • Psychologische Einzel- und Gruppentherapie
  • Psychologische Kleingruppen
  • Krankheitsbewältigung
  • Strukturierte Raucherentwöhung
  • Strukturierte Diabetesschulung nach Richtlinien der DDG
  • Strukturiertes Wundmanagement
  • Ernährungsberatung
  • Ergänzende Elektrotherapie und Ultraschall
  • Hilfe zur beruflichen Wiedereingliederung
  • Schulungsprogramm für Bronchial- und Gerinnungspatienten

Diagnostik

Den Ursachen auf den Grund gehen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickeln sich über einen längeren Zeitraum hinweg. Bei der Entstehung spielen unterschiedliche Faktoren wie erbliche Anlage, Begleiterkrankungen sowie Ernährungs- und Freizeitverhalten eine Rolle. Wir müssen die Ursachen Ihrer Erkrankung genau ansehen und ergänzen deshalb – wenn nötig – die bereits durchgeführte Diagnostik.

Jeder Patient erhält eine ganzheitlich ausgerichtete körperliche Untersuchung. Weiterhin wird sorgfältig der gastroenterologische, pulmonale und orthopädische Status erhoben, unter anderem im Hinblick auf die physiotherapeutischen Verordnungen.

Eine krankheitsorientierte Labordiagnostik ergänzt den Untersuchungsverlauf, wobei alle laborchemischen Untersuchungen, einschließlich einer evtl. erforderlichen Notfalldiagnostik, möglich sind.

Apparative Diagnostikmöglichkeiten

  • Ruhe-, Langzeit-, Schrittmacher-EKG
  • Analyse der Herzfrequenzvariabilität
  • Schlafapnoe-Screening
  • Langzeitblutdruck
  • Schellong-Test
  • Farbdoppler-Echokardiographie, Stress-Echokardiographie
  • Spirometrie, Spiroergometrie, diagnostische Ergometrie
  • Oxymetrie und Laktatbestimmung
  • Defibrillator- und Schrittmacherabfrage bei Bedarf
  • Allgemeines Labor
  • Dopplersonographie, Farbduplexsonographie
  • Laufbandbelastungstest, Sechs-Minuten-Gehtest
  • Sonographie von Abdomen, Lunge, Schilddrüse, Bewegungsapparat
  • Röntgendiagnostik des Skelettsystems und der Thoraxorgane
  • Bronchospasmolysetest, Funktionsdiagnostik Gefäße
  • Messung der exspiratorischen Kohlenmonoxidkonzentration
  • Knochendichtemessung (DXA)

Behandlungsteam

Dr. med. Christoph Altmann MBA

Chefarzt der Klinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

+49 (0)35023 64-1415

+49 (0) 35023 / 64-1417

Dr. med. Ingeborg Panzner

Oberärztin der Klinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Fachärztin für Innere Medizin, Teilgebiet Angiologie, Diabetologie

+49 (0)35023 64-1415

Annett Hlousek

Oberärztin der Klinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie

+49 (0) 35023 64-1415

Anke Karow


Psychologische Bereichsleiterin der somatischen Kliniken

Diplom-Psychologin Psychologische Psychotherapeutin

+49 (0)35023 64-1592