Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)35023 / 640

Behandlung von Zwangsstörungen in der MEDIAN Klinik Bad Gottleuba

Zwangsgedanken, Zwangshandlungen, Reinigungszwang, Kontrollzwang

Zwangsstörungen werden unterschieden in Erkrankungen, die vorwiegend aus Zwangshandlungen (z.B. exzessive Kontroll- oder Waschzwänge) oder vorwiegend aus Zwangsgedanken bestehen. Sehr häufig liegt beides vor. Ausgangspunkt der Behandlung bildet auch hier die ausführliche Diagnostik und Psychoedukation. Die wissenschaftlich am besten untersuchte Methode und effektivste Methode ist die Exposition mit Reaktionsmangement. Sie lernen hierbei, sich den angst- und zwangsauslösenden Situationen direkt und geplant auszusetzen und die entstehende Angst und Anspannung zu bewältigen, ohne das Zwangsverhalten auszuführen. Die Indikation einer zusätzlichen medikamentösen Therapie wird im Einzelfall geprüft.