Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)35023 / 640

Psychologische Betreuung

Krankheiten bedeuten einen Einschnitt im Leben. Nicht immer ist es möglich, diese Belastung psychisch allein zu verarbeiten. So kann es zu folgenden Störungen kommen:

  • Anpassungsstörungen nach einer Diagnose bzw. Erkrankung
  • depressive Erkrankungen und Angststörungen
  • Funktionsstörungen und Erschöpfungssyndrome
  • Belastungssituationen sowie Schwierigkeiten in der Lebens- oder Problembewältigung
  • problematisches Essverhalten

Unsere erfahrenen Psychologen helfen Ihnen, diese Probleme zu bewältigen. Sie erhalten Anregungen zur besseren Selbststeuerung und Problembewältigung, um zu "Experten in eigener Sache" zu werden. Die Eigenverantwortung und Eigenaktivität werden gezielt gestärkt. Die Einzeltherapien haben in der Regel einen Umfang von 3 bis 10 Sitzungen und werden häufig von Gruppenmaßnahmen begleitet.

Gesundheitstraining

Das Gesundheitstraining ist ein zentraler Behandlungsbaustein in der medizinischen Rehabilitation. Es fördert die aktive Mitarbeit, die Selbstmanagementkompetenz und die informierte Entscheidungsfähigkeit der Patienten. Informierende Vorträge und motivierende Gruppendiskussionen über spezielle krankheits- und gesundheitsbezogene Themen werden ergänzend zu anderen Vorträgen von den Psychologen gestaltet (Vorträge: "Stress und Stressbewältigung" und "Rauchfrei - ich?"). Die Teilnahme von Angehörigen ist dabei ausdrücklich erwünscht.

Bei medizinischer Notwendigkeit nehmen die Patienten darüber hinaus an den Gesundheitsvorträgen der Klinik für Psychosomatik teil, z. B. zu den Themen "Burnout", "Schlaf und Schlafstörungen", "soziale Ängste", "somatoforme Störungen" oder "Trauer und Trauerbewältigung". Inhaltlich-organisatorische Schwerpunkte stellen innerhalb der Klinik für Gastroenterologie und Stoffwechselerkrankungen die indikationsspezischen Angebote "Gruppenarbeit zur Krankheitsbewältigung bei Tumorerkrankungen" (Psychoonkologie) und "Nichtrauchertraining" (Psychokardiologie) dar.