Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0) 38206 870-00


Ihr Weg zur MEDIAN Mutter-Kind-Klinik Schwarzheide

„Das Leben leben“ – das ist das Ziel, das wir bei MEDIAN durch unsere Arbeit in der Rehabilitation verfolgen. Eine selbstständige Teilhabe am Leben und ein möglichst beschwerdefreies Leben wollen wir in der MEDIAN Mutter-Kind-Klinik für unsere Patienten erreichen. Zu Beginn steht dabei stets die Frage, was Sie tun müssen, um eine Rehabilitation zu erhalten. Wir führen Sie gerne durch die unterschiedlichen Schritte der Antragsstellung, stellen Ihnen nützliche Informationen sowie Formulare zur Verfügung oder sind selbstverständlich auch persönlich für Sie ansprechbar, um Sie zu unterstützen.

Allgemeines zur Mutter/Vater-Kind-Kur

Häufig tragen Mütter die Hauptlast in der Familie. Viele sind mit dieser Situation überfordert. Die Folgen sind seelische und körperliche Beschwerden. Nicht selten werden hierdurch auch die Kinder krank: Der Teufelskreis nimmt seinen Anfang. Der Ausweg aus Überlastung und Krankheit ist die Mutter-Kind-Kur. Die Kinder können entweder als gesunde Begleitpersonen mit zur Kur (wenn sie zuhause nicht betreut werden können) oder sie werden im Bedarfsfall mitbehandelt.

Anmeldung & Aufnahme

Damit Sie sich in der MEDIAN Mutter-Kind-Klinik Schwarzheide schnell und gut zurechtfinden, haben wir alle wichtigen Informationen für Ihre Aufnahme in unserer Klinik zusammengestellt. Falls Sie darüber hinaus Fragen haben sollten, kontaktieren Sie uns gerne

mehr erfahren

Reha Anspruch

mehr erfahren

Reha Antrag

mehr erfahren

Wunsch und Wahlrecht

mehr erfahren

Widerspruch bei Ablehnung

mehr erfahren

Kosten und Kostenträger

mehr erfahren

Zuzahlung und Befreiung

mehr erfahren

Fragen zur Anmeldung

  1. Sie gehen zu Ihrem Hausarzt und bitten um ein Attest, in dem er die Notwendigkeit Ihrer Mutter/Vater-Kind-Kur schriftlich begründet.
  2. Dann stellen Sie Ihren Antrag auf Bewilligung der Mutter/Vater-Kind-Kur bei Ihrer Krankenkasse. Diesem Antrag fügen Sie das ärztliche Attest bei, das die medizinische Notwendigkeit der Mutter/Vater-Kind-Kur bestätigt. Geben Sie auch hier Ihren Klinikwunsch an.
  3. Sollte Ihr Antrag vom Kostenträger abgelehnt werden, haben Sie die Möglichkeit Widerspruch einzulegen.
  4. Mit Ihrer Bewilligung (auch "Kostenzusage") Ihrer Krankenkasse wenden Sie sich bitte an unsere Klinik (Patientenanmeldung), damit wir mit Ihnen den Termin für den Antritt Ihrer Mutter/Vater-Kind-Kur abstimmen können. Eine Mutter/Vater-Kind-Kur dauert in der Regel 3 Wochen.

Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten Ihrer Mutter/Vater-Kind-Kur, dies gilt auch für Begleitkinder. Auf Sie entfällt die gesetzliche Zuzahlung von zehn EURO pro Kalendertag.

Kommt Ihr Kind als Begleitkind mit, so benötigen Sie für Ihr Kind kein Attest. Es erhält in diesem Falle auch keine Therapiestunden. Ist eine Behandlung Ihres Kindes notwendig, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, damit dieser ebenfalls ein Attest ausstellt.

+49 (0) 38206 870-00Kontakt