Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf in der Zentrale unter:

+49 (0)30 530055-0


Neuer Geschäftsbereichsleiter Nord-Ost Sebastian Bergholz folgt auf Michael Redel

Dr. André M. Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung, sagte: „Ich freue mich sehr, mit Herrn Sebastian Bergholz einen ausgewiesenen Fachmann für MEDIAN gewonnen zu haben, der viele Erfahrungen und großes Knowhow aus dem Gesundheitsbereich mitbringt, besonders aus neurologischen Reha-Kliniken relevanter Leistungserbringer.“

Sebastian Bergholz kommt vom Klinikbetreiber Mediclin AG, wo der Diplom-Kaufmann am Klinikum Soltau als Kaufmännischer Direktor das dort angesiedelte Medizinische Versorgungszentrum geleitet hatte. Davor war Bergholz, der auch einen MBA in Gesundheitsmanagement erworben hat, in verschiedenen verantwortungsvollen Positionen bei der Lielje Gruppe sowie bei den Gräflichen Kliniken tätig. In seiner neuen Funktion wird er als Geschäftsbereichsleiter gleichzeitig Mitglied der Geschäftsleitung von MEDIAN sein.

Michael Redel übergibt die Verantwortlichkeit für den Geschäftsbereich und führt seinen Nachfolger in die neue Aufgabe ein. „Wir danken Herrn Redel für seine langjährige Tätigkeit“, sagte Dr. Schmidt weiter. „Er hat in dieser Zeit die Kliniken und Einrichtungen von MEDIAN im Nord-Osten mit großem Erfolg weiterentwickelt und neue Maßstäbe in der Qualität der Leistungserbringung geschaffen.“ Die Rolle des Geschäftsbereichsleiters sei sehr anspruchsvoll, ergänzte Dr. Schmidt, dies erfordere viel Erfahrung, um mehrere Kliniken wirksam führen zu können. Für MEDIAN sei deshalb die systematische Entwicklung seiner Führungskräfte von großer Bedeutung. „Ich freue mich sehr über die Bereitschaft von Herrn Redel, seinem Nachfolger die notwendige Unterstützung zu geben“, sagte Dr. Schmidt. Bis zum Jahresende bleibe Michael Redel überdies als Sonderbeauftragter der Geschäftsführung beratend tätig und verhandele verantwortlich für MEDIAN die initiierten Schiedsstellenverfahren und die Akut-Budgets der aktuellen Region.

MEDIAN hat im Zuge der Nachbesetzung den Zuschnitt der Geschäftsbereiche im Norden neu geordnet. Dazu wurden alle neun Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern nunmehr dem Geschäftsbereich Nord-West zugewiesen. Zum Geschäftsbereich Nord-Ost gehören dann sechs Einrichtungen in den Bundesländern Brandenburg (bis auf die MEDIAN Klinik Bad Liebenwerda, die zum Geschäftsbereich Ost gehört), Berlin und einem Teil Sachsen-Anhalts.

+49 (0)30 530055-0Kontakt