Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf in der Zentrale unter:

+49 (0)30 530055-0

Künstliche Hüfte – Reha bei MEDIAN

Wir als MEDIAN sind in unseren Orthopädischen Kliniken darauf spezialisiert, eine Reha nach einer Hüft-OP durchzuführen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich bei Ihnen um eine Totalendoprothese (TEP = voller Gelenkersatz), eine Duokopfprothese (Teilersatz) oder aber eine Gelenkerhaltende OP (z.B. Nagel, dynamische Hüftschraube (DHS)) nach Sturz handelt. Wir freuen uns, Ihnen während einer Reha bei der Wiedererlangung der Eigenständigkeit helfen zu dürfen.

Wenn Sie nach dem ca. 3-10 Tage dauernden stationären Aufenthalt in der Akutklinik zu uns kommen, werden Sie zunächst von einem Mitarbeiter der Pflege und des ärztlichen Teams begrüßt, und bekommen Wissenswertes nach Hüft-OPs erläutert.

Ziele Ihrer Reha für das Hüftgelenk

Wir werden mit Ihnen gemeinsam im Rahmen der Aufnahmeuntersuchung Ziele für Ihre Hüft-Reha erarbeiten und für Sie speziell einen Therapieplan festlegen. Im Rahmen der dann folgenden Therapien zeigen wir Ihnen geeignete Übungen nach der Hüft-OP, sowohl im Bewegungsbad als auch auf der Matte oder einer Liege. Sie erhalten ein Übungsheft (hier herunterladen) zur Unterstützung beim eigenständigen Üben, sodass Sie schon während der Reha sehr schnell selbständig werden.

Therapien während einer Reha nach Hüft-OP

Folgende physiotherapeutische und balneophysikalische Therapien sind möglich und werden Ihnen je nach Befund vom Arzt verordnet:

Physiotherapie einzeln Physiotherapie Gruppe Lauftraining draußen Ergotherapie Therapien im Bewegungsbad Wärme- oder Kälteapplikation Massagen Lymphdrainage

Falls neben den körperlichen Problemen psychische Belastungen nach der Hüft-OP bestehen, können unsere Seelsorger oder Psychologen Sie unterstützen.

Beratungen begleitend zur Rehabilitation

Neben den Übungsbehandlungen erhalten Sie eine Beratung zu sinnvollen Hilfsmitteln wie z.B. einer Toilettensitzerhöhung oder einer Strumpfanziehhilfe. Bei Bedarf unterstützt Sie unser Sozialdienst bei der Planung der Zeit nach der Reha. Die Menge der täglichen Übungsbehandlung passen wir an Ihre Belastbarkeit an. 

Dauer der Reha

Eine „normale“ Reha nach einer Hüft-OP liegt bei 17 bis 21 Tagen. Wir bei MEDIAN schaffen es, Sie in diesem Zeitraum fit für den Alltag zuhause zu machen und einen „Fahrplan“ für die Zeit danach zu erstellen, sodass Sie wissen, wann Sie wieder Auto fahren dürfen, mit ihrem geliebten Sport starten oder Ihren Beruf aufnehmen können, wenn Sie noch berufstätig sind. Wenn es möglich ist, organisieren wir auch eine stufenweise Wiedereingliederung über unseren Sozialdienst. Am Entlassungstag erhalten Sie dann einen Arztbrief mit allen nötigen Informationen.

Auch nach der Hüftgelenks-Rehabilitation begleiten wir Sie gerne als ambulanter Patient im Rahmen von Anschlussprogrammen wie z.B. IRENA, T-RENA oder auf Rezept.

Weitere Inhalte zum Thema Gelenkersatz

+49 (0)30 530055-0Kontakt